Hurra: Es sind sechs Sparkete. Glückwunsch! Neue Tasting Termine für 2023
Daniel Kuhlmey bei Beefer

Senf-Bier-Schweinenackensteaks mit Kartoffel-Spargelsalat

Daniel Kuhlmey, langjähriger Executive Chef im "Mövenpick Hotel Berlin - Am Potsdamer Platz" - seit 2021 Küchenchef im "Dorint Hotel Sanssouci Berlin/Potsdam", setzt den Beefer® tagtäglich ein, um seine anspruchsvollen Gäste aus aller Welt zu verwöhnen. Exklusiv für uns verfasst er seine besten Rezepte, die er speziell für den Beefer mit seinen 800 Grad Oberhitze entwickelt hat.

Schweinenackensteaks:

  • 2 Schweinenackensteaks à 200 g
  • 2 EL Senf, mittelscharf
  • 4 EL Erdnussöl (alternativ auch Rapsöl)
  • 100 ml Schwarzbier
  • 1 TL Pfeffer geschrotet
  • Salz nach Geschmack

 

Zubereitung

Bis auf die Steaks alle Zutaten in einer Schüssel miteinander vermengen und die Nackensteaks darin sorgfältig marinieren. Alles gut abgedeckt bei Raumtemperatur ca. 1 Stunde marinieren lassen. Die Gewürze in einem Mörser sehr fein mahlen und alles mit dem Öl und den Saucen vermengen. Das Fleisch mit der Marinade sorgfältig vermengen und für ca. 1 Stunde abgedeckt bei Raumtemperatur ziehen lassen.

Den Beefer 5 Minuten auf höchster Stufe vorheizen. Die Nackensteaks aus der Marinade nehmen und auf einem Küchentuch abtropfen lassen, sodass die Marinade komplett entfernt ist. Die Nackensteaks auf den Grillrost legen und ca. 30 Sekunden je Seite in den obersten Einschub geben, direkt unter die Flamme. Die Nackensteaks dann für ca. 3 Minuten zum Garen in den untersten Garraum des Beefers schieben, nach 1,5 Minuten das Fleisch wenden.

Zum Finalisieren die Nackensteaks noch einmal für ein paar Sekunden je Seite direkt unter die Flamme geben, bis die gewünschte Bräunung erreicht ist. Das Fleisch nun 2 Minuten zum Ruhen in eine Grillschale geben und diese, mit Alufolie bedeckt, auf den Beefer stellen.

Kartoffel-Spargelsalat:

  • 400 g Kartoffeln, vorwiegend festkochend
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 4 Scheiben Bacon
  • 60 ml Rapsöl
  • 1 TL Senf
  • 30 ml milder Kräuteressig
  • 3 Stangen weißen Spargel
  • 3 Stangen grünen Spargel
  • 3 Zweige Estragon
  • 2 Zweige Kerbel
  • Salz nach Geschmack
  • Prise Pfeffer geschrotet
  • Zucker nach Geschmack

 

Zubereitung

Die Kartoffeln in reichlich Salzwasser kochen lassen, bis sie gar sind. Diese danach im heißen Zustand pellen und in gleichmäßige Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben. Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Den Bacon in feine Würfel schneiden. Zwiebelwürfel und Speckwürfel in einer Pfann mit dem Rapsöl goldbraun anbraten und den Senf dazugeben. Diesen kurz mit anbraten und alles mit Kräuteressig ablöschen. Beide Spargelsorten schälen und quer in Stücke schneiden. Die Blätter der Kräuter zupfen und fein hacken. Alle Zutaten nun zu den warmen Kartoffeln geben und sorgfältig vermengen. Mit ein Prise Zucker und eventuell etwas Salz abschmecken und zum Durchziehen abgedeckt in den Kühlschrank stellen. Vor dem Servieren noch einmal durchmengen.

 

Anrichten

Den Kartoffelsalat längs am Tellerrand anrichten und mit etwas Kresse oder frischen Kräutern garnieren. Das Steak anlegen und mit etwas geschrotetem Pfeffer garnieren.

Beefer Newsletter?

Aktuelle Infos rund ums Beefen, tolle Rezepte von und mit Profis, Angebote und Specials aus erster Hand...

Hinweis: Der Newsletter ist natürlich jederzeit wieder abzubestellen, sofern Du kein Interesse mehr haben solltest. Informationen zum Datenschutz findest Du unter Service>Datenschutzhinweise