Beefer - 800 Grad | Der Beefer
Beefer, 800 Grad, Beefer Original, 800 Grad Beefer, Infrarotgrill 800 Grad, Beefer One, Beefer One Pro, Beefer XL, Beefer XL Chef, Frank Hecker, Marc Kirwald, Frantz Konzen, Oberhitzegrill
13396
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-13396,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,columns-4,qode-theme-ver-11.0,qode-theme-beefer 2.0,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2.1,vc_responsive
 

Profigrill

Die einen nennen es Höllengerät, die anderen schwören auf himmlische Ergebnisse.
Nennt es wie ihr wollt. Wir nennen es einfach Beefer.

800 Grad statt „laues Lüftchen“

Du bist begeisterter Hobby- oder mittlerweile sogar Profigriller? Du benötigst für deine neu gewonnene Leidenschaft einen hochwertigen sowie leistungsstarken Grill, der dich in deinem Tun unterstützt? Dann haben wir genau die richtige Höllenmaschine für dich - unseren 800 Grad Profigrill von Beefer . Der macht nämlich keine halben Sachen und heizt deinem Grillgut ordentlich ein. Wer noch dazu Lust auf New York Steakhouse Qualität in den eigenen vier Wänden hat, der ist mit unserem Beefer allerbestens beraten. Er kann aber nicht nur die weltbesten Steaks kreieren, auch Fisch, Gemüse und Obst sind nicht sicher vor ihm. Wer unseren Profigrill in "Action" sehen möchte, der kann sich gerne das Video mit Tim Mälzer ansehen, wie beide Seite an Seite ein köstliches Steak zaubern Aber nicht nur ein Tim Mälzer ist großer Fan unseres Supergrills, auch weitere namhafte Profi-Köche wie Johann Lafer und Lucki Maurer sind mehr als angetan von unserem Beefer und schwören auf ordentliche 800 Grad "Bullenhitze". Werde du auch Fan!

Oben: Der Beefer One: Hier gezeigt mit dem optional erhältlichen Zubehör Fettwanne.

Die Beefer Grillgeräte GmbH ist ansässig in der Region Siebengebirge in der Nähe von Bonn. Alle Gehäusekomponenten sowie der Brenner werden in der Region gefertigt. Die Montage und Endkontrolle des Beefers findet ausschließlich in Handarbeit ebenfalls hier, in unserer Manufaktur in Bad Honnef und in den Bonner Werkstätten statt. Auch auf diesem Wege setzen wir unsere Philosophie, „weg von Masse – hin zu Qualität“, fort.

Genug gesehen?

X